Imagekampagne für die "Königin unter den Bieren"

Mittwoch, 05. September 2001
-
-

Auf eine stärkere emotionale Tonalität und einen Schuss Selbstironie, mit der die "Königin unter den Bieren" ihre Unnahbarkeit aufgibt, setzt die Kampagne von Warsteiner, die in dieser Woche gestartet ist. Schwerpunkt ist ein TV-Auftritt in allen reichweitenstarken Sendern. Printwerbung wird lediglich flankierend eingesetzt. Der Marketingetat für den Werbeauftritt liegt bei rund 60 Millionen Mark. Verantwortliche Agentur ist BBDO, Düsseldorf, die den Etat im Frühjahr übernommen hat.

Die Kampagne deutet in sieben Motiven die Welt des Bieres an und sucht mit einem "kleinen Augenzwinkern", so Frank Spitzhüttl, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, den Dialog mit dem Verbraucher. Dadurch sollen verstärkt auch jüngere Zielgruppen angesprochen werden. Ziel ist es, Warsteiner als Premiumprodukt und sympathische Marke darzustellen.

Die Kampagne ist Teil der Offensive, mit der Warsteiner in diesem Jahr den Umsatz um 2 Prozent steigern will. Für das kommende Jahr planen die Sauerländer ein Wachstum von 3 bis 4 Prozent. Darin enthalten ist aber auch eine Preiserhöhung, die Warsteiner im Frühjahr am Markt durchsetzen will. Erklärtes Ziel ist es, einen Kastenpreis von über 10 Euro zu erreichen.
Meist gelesen
stats