Image-Spot: BVB-Fans spenden anderen Clubs Adrenalin

Freitag, 25. November 2011


Borussia Dortmund
hat einen neuen Imagefilm präsentiert. Premiere feierte das Werk auf der Mitgliederversammlung des Bundesliga-Clubs vergangenen Sonntag, mittlerweile ist er auf den einschlägigen Web-Kanälen des Clubs zu sehen. Mit knapp über vier Minuten ist „Adrenalin" fast schon ein Kurzfilm, der BVB-Geschäftsführer und HORIZONT Sportbusiness Player des Jahres Hans-Joachim Watzke aus der Seele sprechen dürfte. Denn die zentrale Botschaft des Films lautet: Spiele der Borussia sind das intensive Fußballerlebnis schlechthin. Der von der Düsseldorfer Agentur Xeo erdachte Spot zeigt, wie sich das körperlich auswirkt. So spenden nach jedem Bundesligaspiel zahlreiche BVB-Fans ihr überschüssiges Adrenalin (Produktion: Echopark, Essen). Das Spot-Ende entlarvt die Abnehmer, die in Gelsenkirchen, Hoffenheim und selbst in München sitzen. Einer der Adrenalin-Spender ist übrigens "Tatort"-Kommissar Dietmar Bär. Die zweite Hauptrolle spielt Claus Dieter Clausnitzer.

„Der Film ist eine Hommage an unsere Fans und soll verdeutlichen, welchen Stellenwert der BVB in ihrem Leben einnimmt", sagt Carsten Cramer, Direktor für Vertrieb und Marketing beim amtierenden Deutschen Meister. „Das schwarzgelbe Lebensgefühl in Bildern einzufangen ist nahezu unmöglich. Szenen von Toren, Jubel, Meisterschaften sind austauschbar. Deswegen wollen wir einen Ansatz finden, der das Phänomen Borussia Dortmund anders erzählt und trotzdem auf den Punkt bring."

Der Spot ist auf der BVB-Website sowie dem Facebook- und Youtube-Kanal des Clubs zu sehen. mh
Meist gelesen
stats