Image-Kampagne: Ducati und Marriott werben für Xerox

Dienstag, 05. Oktober 2010
-
-

Xerox startet mit einer globalen Image-Kampagne in den Herbst. Es ist nach eigenen Angaben die größte und teuerste Werbeaktion der Unternehmensgeschichte. Konkrete Aussagen über die Höhe des Budgets macht Xerox aber nicht. Unter dem Motto „Ready for real Business" preisen bekannte Kunden die Vorzüge der Xerox-Angebote an. In den USA läuft die von Young & Rubicam kreierte Kampagne bereits seit September. Ab sofort beginnt die Kommunikation auch in Deutschland, England und Frankreich. Xerox wirbt in Print- und Online-Medien mit IT- und Wirtschaftsschwerpunkt, mit einer Kampagnen-Website sowie im Social Web. Die digitalen Elemente entwickelte die Agentur VLM (Hauptsitz: Kansas City). Im Fernsehen ist Xerox nur im englischsprachigen Ausland präsent. Die TV-Spots laufen auf Sendern wie Eurosport, Bloomberg oder CNBC. Zudem kooperiert das Unternehmen mit BBC World News und sponsert die Sendereihe „Technology of Business". Die globale Mediaplanung liegt bei MEC.

In Deutschland werben Procter & Gamble, Ducati und Marriott Hotels für Xerox. Meister Proper, ein Ducati-Rennfahrer und ein Marriott-Page schildern, wie sich ihre tägliche Arbeit durch Business-Outsourcing und Dokumenten-Management vereinfacht hat. Xerox sorgt hinter den Kulissen für effiziente Prozesse und entlastet so die Unternehmen. Diese können sich dann auf ihr Kerngeschäft konzentrieren - das „real business". „Das Ziel der Kampagne ist, Xerox als Dienstleister zu positionieren und unser Service-Angebot auf eine eingängige Weise darzustellen", erläutert Albert Brenner, Marketing Director und CRM bei Xerox.

Im Februar hatte Xerox mit ACS einen Spezialisten für Business-Process-Outsourcing übernommen. Mit der Kampagne will das Unternehmen sein erweitertes Angebot kommunizieren. hor
Meist gelesen
stats