Ikea und der Schmuddel-Blog: Möbelriese prüft rechtliche Schritte

Mittwoch, 05. Juni 2013
Sex-Schnipsel mit Produktauszeichnung: Den etwas anderen Ikea-Katalog gibt´s auf Tumblr
Sex-Schnipsel mit Produktauszeichnung: Den etwas anderen Ikea-Katalog gibt´s auf Tumblr

Der Markenschutz entwickelt sich im Hause Ikea allmählich zu einem schwierigen Unterfangen. Nachdem sich der schwedische Möbelriese vor einigen Monaten wegen seines "gekaperten" und für Wahlkampfzwecke entfremdeten Logos einen Schlagabtausch mit der Piratenpartei lieferte, steht dem Unternehmen nun möglicherweise der nächste Rechtsstreit ins Haus. Gegner ist diesmal der Betreiber des Tumblr-Blogs Justanotherikeacatalogue, der wie berichtet Amateur-Sexfilme auf Ikea-Produkte scannt und diese in einer Art Schmuddel-Katalog präsentiert. Ikea ist die Seite freilich ein Dorn im Auge - und kündigt gegenüber HORIZONT.NET an, dagegen vorgehen zu wollen. "Wir prüfen rechtliche Schritte gegen den Blog-Betreiber", erklärt eine Sprecherin von Ikea Deutschland gegenüber HORIZONT.NET. Der Sprecherin zufolge hat die Ikea-Zentrale im schwedischen Helsingborg bereits ihre Anwälte eingeschaltet. Diese sollen nun prüfen, ob und wenn ja in welchem Ausmaß der Porno-Blog die Marke Ikea schädigt - und welche Gegenmaßnahmen möglich sind. Wann der Blog-Betreiber mit einem Einschreiben von Ikea rechnen muss, ist derzeit unklar. "Jetzt sind erstmal die Anwälte am Zug", so die Sprecherin.

Tumblr war erst kürzlich von Yahoo für 1,1 Milliarden US-Dollar geschluckt worden. Der Preis wurde von Analysten auch deshalb als hoch eingestuft, weil der Blogging-Dienst wegen der großen Anzahl pornografischer Inhalte in der Kritik steht. Laut einer Studie von SimilarWeb stehen auf mehr als einem Zehntel der 200.000 meistbesuchten Tumblr-Unterseiten pornografische Inhalte. Dies könnte auch am Image von Yahoo kratzen. mas
Meist gelesen
stats