Ikea-Kampagne schraubt Preise runter

Dienstag, 23. August 2005

Zum Katalogstart am 1. September geht Ikea mit einer neuen TV-Kampagne an die Öffentlichkeit. Zentrale Werbebotschaft der Commercials: Da im vergangenen Jahr so viele Kunden wie noch nie im schwedische Möbelhaus einkauften, konnte der Konzern im zweiten Jahr in Folge die Preise von über 500 Artikeln senken. Untermalt mit Bohr- und Schraubgeräuschen zeigen die drei 25-Sekünder Kunden, die eifrig ihre Möbel zusammenbauen. In der Schlusseinstellung wird der Fokus auf jeweils ein preisgesenktes Produkt gelenkt. Die TV-Spots laufen auf allen reichweitenstarken Privatsendern. Parallel unterstützen Radiospots die Kampagne. Entwickelt wurde die Kreation von der Hamburger Agentur Grabarz und Partner, die Mediaplanung liegt bei Magic Moments in Düsseldorf.

Bereits Ende Juli wurde die Kampagne mit dem Internetauftritt "Willkommen in Älmhult", der Heimat von Ikea, eingeleitet. Hier werden im Stil eines Zeichentrickfilms die Entwicklung und Produktion der Möbel veranschaulicht sowie einige Neuheiten im Sortiment vorab präsentiert. Verantwortliche Agentur für den Internet-Auftritt ist Grimm, Gallun & Holtappels in Hamburg. se

Meist gelesen
stats