Iglo holt Verona Pooth als Testimonial zurück

Freitag, 05. Februar 2010
Verona Pooth schwingt wieder den Kochlöffel für Iglo
Verona Pooth schwingt wieder den Kochlöffel für Iglo

Als Iglo Ende der 90er Jahre in TV-Spots und auf Anzeigen für seinen "Spinat mit dem Blubb" warb, feierte Verona Pooth ihren Durchbruch als Testimonial. Zehn Jahre - und zahlreiche Werbeverträge - später gibt die Ex-Feldbusch ihr Comeback als Werbebotschafterin für die Hamburger Tiefkühl-Marke. Diesmal sind vor allem ihre Erfahrungen als Mutter gefragt. "Seit unserer Kampagne 1999 verbinden Verbraucher den Rahmspinat von Iglo mit Verona Pooth. Gerade Kinder mögen dieses Gemüse, und inzwischen ist Frau Pooth selbst Mutter. Daher lag es für uns nahe, sie wieder als Testimonial zu gewinnen", begründet Martina Sandrock, Geschäftsführerin bei Iglo Deutschland, die erneute Zusammenarbeit mit der Society-Lady. Die "hohe Glaubwürdigkeit von Verona Pooth" und ihre alte Verbindung zum Produkt seien ausschlaggebend gewesen für die Entscheidung, sagt Sandrock.

Iglo setzt bei der Kampagne mit dem Slogan „Kindergemüse ohne Meckern“ auf einen breiten Media-Mix: „Wir sprechen die ganze Familie an, im Radio, im Internet, im Fernsehen und direkt vor Ort, im Supermarkt", so Sandrock. Der Fokus liegt aber diesmal ganz klar im Hörfunk, wo Iglo auf vier rotierende Geschichten mit der prominenten Frontfrau setzt. Das Motto - „Veronas Geblubber“.

Begründet wird die Fokussierung auf die Werbegattung Radio mit den medialen Nutzungsgewohnheiten der Zielgruppe, die nach Einschätzung der zuständigen Düsseldorfer Mediaagentur OMD oft mit dem Auto unterwegs ist oder zuhause und im Büro nebenbei das Radio einschaltet. Entwickelt werden die Commercials diesmal nicht vom Stammbetreuer BBDO, sondern vom Dienstleister Super Sieben in Düsseldorf. An der Position von BBDO als weltweiter Leadagentur soll sich aber nichts ändern.

Außerdem im Mittelpunkt steht der Point of Sale: Hier sind diverse Aufsteller mit Rezept-Dispensern sowie Schrank- und Truhenstopper geplant, auf denen Verona Pooth abgebildet ist. Des Weiteren wird Pooth für begrenzte Zeit auf der Produktverpackung von Iglo Rahmspinat zu sehen sein.

TV-Spots wird es diesmal nicht geben. Iglo plant lediglich TV-Kooperationen mit Privatsendern rund um den Tag der gesunden Ernährung Anfang März: Gemeinsam mit minderjährigen Gästen soll Pooth dann im Fernsehen verschiedene Spinatrezepte zubereiten. Auf welchem Sender das Spektakel stattfinden soll, ist noch unklar. Laut einer Sprecherin laufen derzeit Gespräche. Denkbar seien Lifestyle- und Peopleformate wie etwa "RTL-Explosiv". Details sollen in Kürze feststehen.

Der Deal mit Iglo ist nicht der einzige, den Verona Pooth in den vergangenen Monaten an Land gezogen hat. Aktuell läuft eine Kampagne mit Pooth für den Textil-Discounter Kick. Zuvor hatte sie unter anderem für Schwartau, Telegate-Auskunft 11880, Schwarzkopf und Karstadt geworben. mas
Meist gelesen
stats