Iglo greift dem WWF unter die Arme

Freitag, 03. November 2006

Der Hamburger Tiefkühlkostanbieter Iglo startet eine Charity-Aktion zugunsten der internationalen Naturschutzorganisation World Wide Fund For Nature (WWF). In Kooperation mit Warner Bros. Pictures lässt das Unternehmen den Zeichentrick-Pinguin "Mumble" für die gute Sache tanzen. Mumble ist die Hauptfigur in Warners animiertem Comedy-Abenteuer "Happy Feet", das am 30. November 2006 in Deutschland Kinopremiere feiert. Für jede verkaufte Packung Iglo Fischstäbchen im Aktionszeitraum bis Ende April 2007 geht ein Cent an die Naturschutzorganisation WWF für bestandserhaltende Fischerei und als Lizenzgebühr an die Panda Fördergesellschaft. Weitere Gelder sammelt Iglo im Internet unter www.mumbletanz.de. Damit sollen drei Umweltprojekte für bestandserhaltenden Fischfang im Atlantik unterstützt werden. Beworben wird die Aktion mit Hinweisen auf den Verpackungen sowie im Internet (Agentur: Roth & Lorenz, Stuttgart).

Iglo setzt sich eigenen Angaben zufolge bereits seit 1997 für verantwortungsbewusste und umweltverträgliche Fischfangmethoden ein. Damals hatte Unilever, der ehemalige Mutterkonzern von Iglo, mit dem WWF den "Marine Stewardship Council" (MSC) gegründet. Seit 2005 bietet Iglo seine Fischstäbchen ausschließlich mit dem MSC-Siegel an. mas

Meist gelesen
stats