IMP/HORIZONT Open sind entschieden

Montag, 29. Oktober 2001

Selbst Dauerregen und Abschläge, die nicht selten in Schlammwüsten endeten, taten der Stimmung beim ersten IMP/HORIZONT-Golfturnier in Soltau keinen Abbruch. Vor allem die Freude der Sieger des Turniers entschädigte auch die nicht ganz so erfolgreichen Teilnehmer für manch einen Schlag ins Nirwana: Nach Stableford-Nettowertung erzielte Boris Warneke 51 Punkte - und gewann damit einen Nokia Communicator. Matthias Fieser belegte mit 45 Nettopunkten Platz 2 (Golfausrüstung im Wert von 1000 Mark zur freien Verfügung) und seine Frau Kerstin Rang 3 mit 41 Nettopunkten (500 Mark). Bei der Bewertung nach erzielten Bruttopunkten lag am Ende Jörg Hammerschlag mit 22 Punkten knapp vor Elvira Linder mit 21 und Nils Conrad mit 19 Bruttopunkten.

Dem nassen Spaß auf dem Gras ging ein Golfturnier im Trockenen, genauer gesagt im Web, voraus. Gemeinsam entwickelten IMP und HORIZONT ein virtuelles Golfspiel, das alle Golf-Interessierten aus der Kommunikationsbranche zum Mitmachen eingeladen hatte und als Qualifikationsmöglichkeit für das "Offline-Turnier" diente. Aufwendig mit Flash 5.0 realisiert, wurde das Online-Spiel optimal den realen Gegebenheiten angepasst.

So musste der Teilnehmer nicht nur mit den verschiedenen Schwierigkeitsgraden der einzelnen Löcher kämpfen, sondern auch physikalische Aspekte, wie das Ballverhalten durch Luftwiderstand, bei seinem Spiel berücksichtigen. Reale 3D-Perspektiven sorgen außerdem dafür, dass der Spieler den Golfplatz aus jeder beliebigen Position in Augenschein nehmen kann.

Wer den Golfturnier-Auftakt von IMP und HORIZONT verpasst hat, muss sich nicht ärgern. Die Veranstalter planen bereits für das kommende Frühjahr ein weiteres Turnier. In südlichen Gefilden - damit auch die Schönwetter-Golfer auf ihre Kosten kommen.
Meist gelesen
stats