IMG steigt in die Bundesliga-Stadionvermarktung ein

Mittwoch, 19. Januar 2000

Die Stadt Frankfurt steht vor einer Zusammenarbeit mit der Vermarktungsgesellschaft IMG Deutschland. Die International Management Group mit Sitz in Hamburg, die aus der Sportler-Einzelvermarktung kommt, hat in puncto Stadion eine Komplettlösung im Auge – alle sogenannten stadion-geborenen Rechte wie Bandenwerbung und Logenvermarktung im neuzubauenden Waldstadion sollen von der Agentur vermarktet werden. Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt soll bei der Kooperation mit im Boot sein. Vor kurzem hatte der krisengeschüttelte Verein unter anderem Schlagzeilen gemacht, weil Schatzmeister Rainer Leben einen Deal mit der DSM – früher DSR – platzen ließ. IMG will bei der abstiegsbedrohten Eintracht nicht als Komplettvermarkter sondern als Dienstleister auftreten. Im Frankfurter Waldstadion sollen im Falle einer erfolgreichen WM-Bewerbung Spiele ausgetragen werden - die Stadt Frankfurt hat dem Deutschen Fußball-Bund Investitionen für eine Modernisierung in Höhe von 125 Millionen Mark zugesagt.
Meist gelesen
stats