IBM präsentiert sich als Innovationstreiber

Montag, 20. März 2006
Motto der Kampagne: "Was macht Sie so besonders?"
Motto der Kampagne: "Was macht Sie so besonders?"

Der IT-Riese IBM gibt in dieser Woche den Startschuss für eine weltweite Imageoffensive. Der vom Stammbetreuer Ogilvy & Mather in New York entwickelte Auftritt soll potenziellen Kunden vor Augen führen, wie die Lösungen des Konzerns zur Differenzierung und letztlich zum Geschäftserfolg beitragen können. Damit verlagert sich der Kampf der IT- und Softwarekonzerne um Marktanteile zunehmend auf die werbliche Ebene. Erst vergangene Woche hatte Microsoft angekündigt, eine 500 Millionen US-Dollar schwere Marketingoffensive starten zu wollen, um unter anderem Wettbewerber wie IBM auf Distanz zu halten. Um die Zielgruppe - laut IBM Geschäftsleute in allen Branchen und Unternehmen jeder Größe - neugierig zu machen, stellt IBM in den fünf zum Teil mit lauter Gitarrenmusik unterlegten TV-Commercials und Anzeigen eine provokante Frage: "Was macht Sie so besonders", will Big Blue von den Entscheidern wissen - und hat als Beratungshaus mit dem viel gerühmten Schlagwort Innovation natürlich auch gleich die passende Antwort parat. "Wer in der globalisierten Wirtschaft kein Profil hat, der hat auch keine Zukunft", ist Jörg Peters, Vice President Marketing bei IBM Deutschland in Stuttgart, von der Dringlichkeit der Frage überzeugt. IBM wolle seinen Kunden helfen, innovativ zu werden - und damit etwas besonderes.

Um IBM auch hierzulande als Innovationstreiber zu positionieren, werden die von Ogilvy & Mather, Frankfurt, für den deutschen Markt adaptierten TV-Spots auf allen reichweitenstarken Sendern geschaltet. Für Planung und Einkauf zeichnet die Agentur Mindshare in Frankfurt zuständig. Daneben werden doppel- und einseitige Anzeigenmotive in Tageszeitungen platziert, auf denen IBM seine Innovations-Philosophie anhand von Beispielen erläutert. Im Anschluss erscheinen auch Motive in Nachrichten- und Wirtschaftsmagazinen sowie in der Fachpresse. Abgerundet wird der Auftritt von einer Kampagnen-Website. mas

Meist gelesen
stats