IBM bewirbt neue Software-Strategie mit breiter Kampagne

Montag, 01. Dezember 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

IBM Financial Times Deutschland


Der Computerhersteller IBM stellt seinen Software-Vertrieb neu auf. Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" werden künftig Software-Lösungen produziert, die jeweils auf bestimmte Branchen zugeschnitten sind. Zu diesem Zweck wird der Vertrieb in zwölf vertikale Branchensegmente wie etwa Einzelhandel oder Finanzdienstleistungen aufgeteilt. Die neue Ausrichtung soll mit einer Werbekampagne begleitet werden, die im dreistelligen Millionenbereich liegt. Von der Veränderung sind etwa 33.000 Mitarbeiter der IBM Software Group betroffen. kj
Meist gelesen
stats