Hypo-Vereinsbank will Bayernimage abschütteln

Mittwoch, 24. Juli 2002

Der Hypo-Vereinsbank-Konzern startet eine internationale Kampagne für seine Dachmarke HVB Group. Ziel ist es, das Bankhaus von seinem Image als bayerisches Unternehmen wegzuführen und als internationalen Player zu positionieren. "Wir wollen der internationalen Financial Community zeigen, dass die HVB in vielen Bereichen zu den führenden Banken zählt", erläutert Dirk Huefnagels, Markenchef der HVB Group, das zentrale Kampagnenziel.

Einen zweistelligen Millionenbetrag wollen die Bayern investieren, um in zwölf Ländern TV-Spots und Anzeigen zu schalten. Bereits Ende dieses Monats soll die von der Amsterdamer Agentur Wieden & Kennedy kreierte Kampagne an den Start gehen. Weitere Informationen im HORIZONT 30/2002, das an diesem Donnerstag erscheint.
Meist gelesen
stats