Hüpfende Muskeln: Abercrombie & Fitch macht Ladenmusik zum Viralhit

Montag, 18. Juni 2012
-
-

Halbnackte wohlgeformte Mitarbeiter: Sie gehören genauso selbstverständlich zur Corporate Identity des Modehändlers Abercrombie & Fitch wie das Unternehmenslogo. Doch jetzt haben die Schönlinge den Sprung aus den Filialen in's Internet gewagt. In einem Youtube-Video sind Abercrombie-&-Fitch-Models aus der ganzen Welt zu sehen, wie sie zu dem Hit "Call me maybe" der Popsängerin Carly Rae Jepsen tanzen. Zu dem Lied hat der Händler eine besondere Beziehung. Abercrombie & Fitch stellt regelmäßig einen offziellen Soundtrack für seine Filialen zusammen, bei dem auch unbekannte Tracks aufgenommen werden, um den Trendanspruch der Modemarke zu untermauern. Unter den Newcomern des Soundtracks im Oktober 2011 war auch die damals unbekannte Carly Rae Jepsen. Abercrombie & Fitch reklamiert daher für sich, Geburtshelfer des Charterfolgs von "Call me maybe" gewesen zu sein.

Ob die Online-User diese Verbindung zwischen Händlermarke und Popstar ähnlich zwingend sehen, sei dahingestellt. Unbestreitbar ist allerdings, dass die Verbindung aus tanzenden Models und angesagter Musik auch außerhalb der Abercrombie-&-Fitch-Filialen ausgezeichnet funktioniert. Innerhalb eines Wochenendes kam das Video auf Youtube schon auf über 2 Millionen Zugriffe. cam
Meist gelesen
stats