Hülsta geht mit TV-Kampagne von Aimaq Rapp Stolle an den Start

Freitag, 12. September 2003

Der Möbelhersteller Hülsta wirbt mit einem TV-Auftritt von Aimaq Rapp Stolle erstmals im Fernsehen. Zuvor hatte das Unternehmen lediglich in Fach- und Publikumszeitschriften Printmotive geschaltet. Zwei TV-Spots werden nun zum Einsatz kommen.

Das Beispiel "Schlüsselerlebnis" zeigt ein Mädchen, welches den Autoschlüssel ihres schlafenden Vaters aus einer Schublade stehlen will. Die Schublade schließt sich leise wieder, und es scheint, als würde die Tochter - unbemerkt von ihrem Vater - entkommen. Doch dann öffnet sie die laut quietschende Wohnungstür, der zuvor tief Schlafende erwacht und brummt "Vergiss es."

Im zweiten Spot stört ein klemmender Reißverschluss die harmonische Stille in der Wohnung. Entsprechend dazu lautet der Kampagnen-Claim: "Leider ist nicht alles so perfekt wie unsere Möbel." Die beiden 27- beziehungsweise 30-sekündigen Spots laufen seit dieser Woche in der ARD und auf allen relevanten Privatsendern. Produziert wurden die Commercials von Laszlo Kadar Film in Berlin. bu
Meist gelesen
stats