Hotelportal HRS wirbt mit Testimonial ohne Promi-Faktor

Freitag, 17. September 2010
Traf die Markenbotschaft und bot den besten Gesamteindruck: Stefanie Korn
Traf die Markenbotschaft und bot den besten Gesamteindruck: Stefanie Korn

Das Hotelportal HRS setzt mit Stefanie Korn zum ersten Mal auf ein neues, nicht prominentes Testimonial. Die 22-jährige Assistentin aus Hamburg setzte sich mit dem selbst gestalteten Plakat in einem von HRS veranstalteten Wettbewerb gegen über 1600 Konkurrenten durch. Der Wettbewerb erfolgte in zwei Phasen. Nach der Kreation des Motivs auf der Microsite Ich-reservie.hrs.de, wo die Bewerber auf Grundlage einer Schablone Bild und Copytext selbst erstellen mussten, konnten die User per Online-Voting über die Einreichungen abstimmen. Laut Aussage von HRS gab es allein für die 20 meistbewerteten Plakate über 30.000 Votings. Diese 20 Teilnehmer erreichten das Finale und wurden anschließend nochmals von einer Jury, bestehend aus Mitarbeitern von HRS und den an der Konzeption beteiligten Agenturen, bewertet.

Neben der Anzahl der Votings und der Kreativität gehörten auch die Zielgruppenansprache und die Gesamtwirkung zu den Auswahlkriterien. Das Gesamtbild gab schließlich den Ausschlag für Stefanie Korn, so die Aussage von HRS. Auf die Gewinnerin wartet nun ein professionelles Kampagnen-Shooting.

Die Kommunikation, welcher die Hamburgerin künftig ihr Gesicht leiht, startete im Frühjahr 2010 unter dem Motto "Ich reservieHRS". Bisherige Testimonials waren unter anderem Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz und Schauspieler Heiner Lauterbach. Für die Konzeption zeichnet Lukas Lindemann Rosinski verantwortlich, der Markenauftritt entstand bei Meta Design. hor
Meist gelesen
stats