Hornbach: Es ist ein Stummfilm

Donnerstag, 29. Juli 2010
Der Film "Das grenzenlose Haus" zeigt die Leidenschaft für das Heimwerken
Der Film "Das grenzenlose Haus" zeigt die Leidenschaft für das Heimwerken

Nach der eher martialischen „Wahnsinn"-Kampagne vollzieht die jüngste Produktion von Heimat, Berlin, für Hornbach eine Wendung um 180 Grad. In einem Stummfilm mit poetischen Bildern verpackt die Kampagne die Leidenschaft für das Heimwerken in eine bewegende und geradezu rührende Geschichte. Am 31. Juli startet der Film unter Das-grenzenlose-haus.de. HORIZONT.NET hat sich den Film in einer exklusiven Preview im Web angesehen. Ungewöhnlich ist zunächst einmal die Länge des Films mit dem Titel „Das grenzenlose Haus". Es sind cineastische zehn Minuten. Die Story: Ein Mann zieht in eine baufällige winzige Hütte, baut sie - von Nachbarn argwöhnisch beäugt - zu einer surrealen Villa aus und führt dabei auch noch die Menschen zusammen. In eine märchenhafte Erzählform gebunden, kommt der Film ohne gesprochene Dialoge und Erzählstimme aus und unterstreicht damit die Poesie des Werks. Vergleiche ziemen sich bei diesem eigenständigen Opus des Regisseurs Woof Wan-Bau (aka Joji Koyama) zwar nicht, doch fühlt man sich zuweilen an die abstrusen Welten eines Tim Burton erinnert.

Ungewohnt auch die heutige Preview: Fans der Hornbach-Page bei Facebook wurden dazu eingeladen. Dazu gab es einen Einladungs-Code per Postkarte. Auf der Website startete man eine Augmented-Reality-Anwendung, hielt die Karte in die Webcam am PC und schon wurde man in die Vorführung gebeamt.

Mit dem Kurzfilm ist es indes nicht getan. TV-Spots mit Auschnitten aus dem Film folgen. Die Geschichte wird zudem weiter erzählt. Erst einmal mit den Profilseiten der Charaktere aus dem Film- beispielsweise Martin Pascal - bei Facebook. ork

Und so können auch Sie sich den Film jetzt schon ansehen. Mit einem Spezial-Code des Horizont-Blogs Off-the-Record.de:

Gehen Sie auf http://www.das-grenzenlose-haus.de/.

Geben Sie dort folgenden Code ein: HOR36X48

Der Film startet automatisch.


Mehr zur Kampagne in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT vom 29. Juli 2010.
Meist gelesen
stats