Hong-Kong zeigt Vielfalt

Montag, 17. Februar 2003

Mit einer weltweiten Printkampagne will das Hong Kong Tourism Board verstärkt Städtereisende ansprechen. Im Februar und März schaltet die Fremdenverkehrsorganisation Anzeigenmotive, die Lust auf Reisen in die seit 1997 wieder zu China gehörende Stadt machen soll. Für die Kreation der beiden Motive zeichnet die Frankfurter Agentur FCB verantwortlich. Die Kampagne wird in 14 Ländern geschaltet und soll die "überraschende Vielfalt der asiatischen Metropole" vermitteln.

Der Auftritt führt die 2002 gestartete Kampagne fort, die mit dem Claim "Life is ... Hong Kong is it" arbeitet. Für den Relaunch hat FCB Meinungsforschung in sieben Ländern, darunter USA und Großbritannien betrieben. Demnach wollen Touristen, die Städtereisen unternehmen, in ihrem Urlaub vor allem viele unterschiedliche Dinge erleben. Hong Kong entspricht dieser Anforderung aus Sicht des Tourism Boards, weil die Stadt für Eigenschaften wie "ständigen Wandel", "voller Überraschungen", aber auch "erholsam" steht und damit die Werte "Facettenreichtum" und "Kultiviertheit" repräsentiert.

"Bei der Kultiviertheit greifen wir auf bildsprachlicher Ebene konkrete Ansprüche von Urlaubern beziehungsweise Reisenden auf", erklärt Robert Mitchell, Executive Creative Director bei FCB Frankfurt. Ein Motiv zeigt beispielsweise die nächtliche erleuchtete Stadt und weist in der Copy auf das abwechslungsreiche Nachtleben der Stadt hin. Im Zentrum stehen dabei die vier Reiseelemente "Shopping", "kulinarische Genüsse", "Kultur" sowie die Kategorie "Stadt, Hafen und Natur". Die 1/1-Motive sind in Deutschland unter anderem in "Focus", "Stern", "Geo", "Abentuer & Reisen" sowie "Freundin" zu sehen. pap
Meist gelesen
stats