Hommage an Charles Dickens: Adidas schlägt das Märchenbuch auf

Freitag, 23. November 2012
-
-

Dass sich Adidas im Star-Wars-Universum bestens auskennt, hat die Marke mit den drei Streifen bereits mehrfach bewiesen. Jetzt versuchen sich die Herzogenauracher an Klassikern der Literaturgeschichte. Passend zur Vorweihnachtszeit legt der Sportartikler die berühmte Erzählung des englischen Schriftstellers Charles Dickens "A Christmas Carol" ("Eine Weihnachtsgeschichte") neu auf. Im Mittelpunkt steht US-Rapper Snoop Dogg in der Rolle des verkniffenen Geizkragens "Ebenezer Snoop", der über Nacht zu einem herzensguten Wohltäter wird. Sehenswert! In Anlehnung an die Hauptfigur in Dickens Werk, Ebenezer Scrooge, mimt Snoop Dogg einen hartherzigen, ehemaligen Geschäftsmann, der nur an seinen eigenen Profit denkt, nicht aber an das Wohl anderer Menschen. Seine eklige Art demonstriert der Musiker zunächst in vier Teaserclips, unter anderem im Zusammenspiel mit dem amerikanischen Illustrator J.J. Sedelmaier ("Beavis and Butthead").

Mit den vier Teaserspots stimmt Adidas auf den eigentlichen Launch der Online-Kampagne "The Cautionary Tale of Ebenezer Snoop" (zu deutsch: "Das abschreckende Beispiel des Ebenezer Snoop") am kommenden Montag ein. Dann zeigt der Konzern den rund 4-minütigen Film in voller Länge auf Youtube und Facebook. In ihm wird Snoop Dogg - in Anlehnung an die Handlung der Dickens-Erzählung - auf den Geist der vergangenen Weihnacht (dargestellt vom ehemaligen US-Tennisspieler Stan Smith), den Geist der diesjährigen Weihnacht (Fußballstar David Beckham) sowie den Geistern der künftigen Weihnacht (dargestellt von der NBA-Größe Derrick Rose und der britischen Sängerin Rita Ora) treffen.

Insgesamt stellen in der Kampagne des Sportartikelherstellers knapp 20 Adidas-Werbebotschafter, darunter auch Fashion-Designer Jeremy Scott und Tennisprofi Andy Murray, ihr schauspielerisches Können unter Beweis.

Am Ende des Films können User ab kommender Woche die Geschichte via Facebook personalisieren und als digitale Grußkarte zu Weihnachten verschicken. Die Kreation des Auftritts verantwortet die Adidas-Leadagentur Sid Lee, Regie führte Jake Szymanski. Die Kampagne läuft ausschließlich auf Adidas-Kanälen im Web. Zusätzliche Mediaschaltungen seien hierzulande nicht geplant, so Adidas gegenüber HORIZONT.NET. jm



Die weiteren Teaserspots gibt es auf den nächsten Seiten





Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Meist gelesen
stats