Holsten steigert Absatz

Mittwoch, 31. Mai 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Holsten Hektoliter Absatz Getränk König Brauerei


Der Holsten-Konzern steigert seinen Absatz an Bier- und alkoholfreien Getränken im 1. Quartal 2000 auf 4,7 Millionen Hektoliter. Im Vergleich zum Vorjahr legte Holsten um 0,7 Millionen Hektoliter zu. Ein Grund dafür ist der Kauf von 75 Prozent des Kommanditkapitals bei der König-Brauerei im Februar. Entsprechend sind die Zahlen von König Bestandteil der Quartalsmenge und -zahlen. Der Zukauf ließ das Biersegment von Holsten um 21 Prozent wachsen, sodass die Brauerei einschließlich der Lizenzen einen Absatz von 2,4 Millionen Hektoliter verbuchte. Dabei legte insbesondere der Inlandsabsatz um 23,9 Prozent auf 1,9 Millionen Hektoliter zu. Ohne Einbeziehung der König-Brauerei steigerte sich der nationale Absatz um 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Bei den alkoholfreien Getränken legte Holsten insbesondere im Ausland zu: Mit einer Million Hektoliter wurde das Ergebnis vom 1. Quartal des vergangenen Jahres um 28,5 Prozent übertroffen. Auf dem deutschen Markt erzielte das Unternehmen mit einem Absatz von 1,4 Millionen Hektoliter ein Plus von 3,8 Prozent. Entsprechend steigerte sich der Umsatz: Während das Unternehmen im 1. Quartal 1999 noch einen Umsatz von rund 381 Millionen Mark hatte, steigerte er sich im laufenden Jahr auf 491 Millionen Mark.
Meist gelesen
stats