Holsten bleibt freundschaftlich

Montag, 27. April 1998

Bei der Fortsetzung ihres Relaunches legt die Brauerei Holsten kräftig Kohlen nach. Zwei aktuelleTV-Spots variieren dabei erneut das Thema Freundschaft. Insgesamt wollen die Brauer ihre Media-Spendings 1998 um 10 auf 60 Millionen Mark aufstocken. "Die Verbraucher haben unsere Botschaft schnellverstanden", gibt sich Marketing- und Vertriebsvorstand Günter Ellenberg betont zufrieden mit dem Relauncherfolg - obwohl die Markenfamilie Holsten mit einem Absatzminus von fünf Prozent im letzten Jahr überproportional verloren hat. Doch nach dem Start der Kampagne "Auf die Freundschaft" im vergangenen Frühjahr (Agentur: Rempen & Partner, Düsseldorf), die den Anschluß an das wachsende Premiumbier-Segment sichern soll, habe zumindest das beworbene Holsten Pilsener deutlich aufholen können. Dieses Jahr will Holsten 60 Millionen Mark allein in klassische Werbung stecken, davon 70 bis 80Prozent in TV. Hinzu kommen laut Ellenberg "etliche Millionen" für Sponsoring.
Meist gelesen
stats