Herforder startet überregionale Kampagne

Donnerstag, 14. Februar 2002
-
-

Die Brauerei Felsenkeller in Herford startet für ihre Dachmarke Herforder Pils eine laut Marketingleiter Friedrich Wilhelm Krüger mindestens drei Jahre angelegte Kampagne im Nordwesten Deutschlands. Der Auftritt ist die erste Arbeit der Hamburger Agentur Kolle Rebbe für die Brauerei.

In den Motiven werden keine Trinkgenuss- beziehungsweise Lifestyle-Szenen inszeniert, sondern die Sinne des Menschen in den Mittelpunkt gestellt, die beim Biertrinken angesprochen werden. "Die Ästhetik soll im Vordergrund stehen - und damit einen kommunikativen USP bilden", erklärt Krüger. Als Basismedium fungiert ein Plakat, ergänzend wird Funksponsoring eingesetzt.

Als Zielgruppe hat das Unternehmen jüngere Verwender im Blick sowie Biertrinker, die der Marke bereits verbunden sind. Ziel des Auftritts ist es, das Image der Marke zu stärken und Herforder Pils als Premiummarke mit regionaler Verwurzelung zu positionieren. Der Etat liegt für 2002 bei rund 2 Millionen Euro.
Meist gelesen
stats