Herforder Pils setzt weiterhin auf die Verbindung von Sport und Heimat

Donnerstag, 20. April 2000

Die Brauerei Felsenkeller Herford wird auch in diesem Jahr ihr Konzept mit Sportsponsoring im Heimatgebiet fortsetzen. Dafür hat Herforder den Vertrag mit Fußballbundesligist Arminia Bielefeld jüngst um ein Jahr verlängert. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Kicker von der Alm in der 1. Bundesliga bleiben oder ins Unterhaus abrutschen. Herforder bleibt dem ostwestfälischen Club treu. Zwar macht Fußball das Gros der Aktivitäten aus, aber Unterstützung finden auch Vereine aus anderen Sportarten: Beim Handballteam TBV Lemgo engagiert sich die Brauerei ebenso wie beim internationalen Tennisturnier Gerry Weber Open in Halle. Aber bei Herforder zählen nicht nur Spitzenclubs, ein Teil des Etats von 7 Millionen Mark floss auch in den Breitensport.
Meist gelesen
stats