Henkel will Deodorant-Marken in den USA übernehmen

Dienstag, 21. Februar 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Gillette Henkel USA P&G


Der Düsseldorfer Konsumgüterhersteller Henkel übernimmt über seine US-Tochter Dial mehrere Deodorant-Marken des Gillette Konzerns. Bei den Marken handelt es sich unter anderem um "Right Guard", "Soft & Dri" und "Dry Idea". Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens zum Zusammenschluss von Procter & Gamble und Gillette hatte die Federal Trade Comission (FTC) Procter & Gamble zur Auflage gemacht, diese Marken zu verkaufen. Die betroffenen Marken erzielten 2005 einen Umsatz von rund 275 Millionen US-Dollar, der Kaufpreis beträgt rund 420 Millionen US-Dollar. kj

Meist gelesen
stats