Henkel erhöht Werbedruck für Öko-Reiniger Terra

Freitag, 12. November 2010
Henkel erhöht den Werbdruck für Terra
Henkel erhöht den Werbdruck für Terra

Henkel erhöht die Werbeaktivitäten für Terra. Der Konsumgüterriese aus Düsseldorf startet am Sonntag im TV eine neue Kampagne. Darin stellt das Unternehmen heraus, dass alle Produkte der Reiniger- und Waschmittelmarke auf nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen basieren. Der Auftritt findet allerdings ohne Testimonial Esther Schweins statt. Die Moderatorin und Schauspielerin kommt erst wieder  Anfang nächsten Jahres zum Einsatz. Ende 2008 war Henkel mit Terra in das Segment der Reiniger mit Nachhaltigkeits-Versprechen eingestiegen. Seitdem baut das Unternehmen kontinuierlich seine Nachhaltigkeitsstrategien über alle Geschäftsfelder aus.  „Von Mitte November bis Ende des Jahres fokussieren wir zunächst mithilfe einer reduzierten, klaren Bildsprache auf die neue Botschaft und das Besondere von Terra", erklärt Eckhard von Eysmondt, Marketingleiter für die Wasch- und Reinigungsmittel von Henkel. Die Kampagne ist mehrstufig angelegt. Bereits seit Anfang Oktober unterstützt Henkel den konzeptionellen Relaunch am PoS mit der nach eigenen Angaben größten Sofortrabatt-Aktion im Wasch- und Reinigungsmittelmarkt. Alle Packungen weisen auf die pflanzliche Basis hin.

Mit dem TV-Spot und dem Tag-on, der auf das Couponing hinweist, zündet Henkel jetzt die zweite Stufe. 2011 soll dann Esther Schweins für eine weitere Emotionalisierung von Terra sorgen. Der Spot ist auf allen zielgruppenrelevanten öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern zu sehen. Flankiert wird der Auftritt von Print und Online.

Stammbetreuer TBWA in Düsseldorf verantwortet wie gewohnt die Kreation. Pirates´n Paradise haben gemeinsam mit Südlich-t den Animationsfilm produziert. Die Gestaltung der PoS-Materialien verantwortet die Agentur Heber Link in Köln. Die Onlinekreation und den Internetauftritt betreuen wie gehabt Newton 21. Die Düsseldorfer Agentur ist seit dem Launch von Terra mit an Bord. Einkauf und Planung liegen bei OMD in Düsseldorf und der internen Mediaabteilung von Henkel.  Dabei setzt das Unternehmen auf aufmerksamkeiststarke Mittel. Die Spot-Premiere erfolgt als Roadblock-Buchung, die von IP Deutschland koordiniert wird. Der RTL-Vermarkter entwickelte zudem einen Wechselsplit, der von Mitte November bis Ende des Monats rund um die Sendung "Wer wird Millionär" zu sehen sein wird. Gleichzeitig kommt ein Movesplit auf Exklusivplatzierungen bei RTL und Vox zum Einsatz. mir
Meist gelesen
stats