Hema eröffnet erste Großfiliale in Deutschland

Donnerstag, 27. März 2003

Nach zwei kleinen Pilotgeschäften in Neuss und Mülheim eröffnet der niederländische Einzelhandelsfilialist Hema jetzt in Essen seinen ersten Flagship-Store im deutschen Markt. Das Unternehmen sieht sich "als erster Retailer konsequent auf der ganzen Linie als Marke": Alle Produkte seien selbst entwickelt worden und laufen wie die Filialen unter dem Label "Hema". Das Angebot soll sich durch "Qualität, Design und günstige Preise" auszeichnen und umfasst Produkte des täglichen Bedarfs: Lebensmittel, Mode, Kosmetik- und Drogerieartikel, Schreib- und Spielwaren sowie Haushaltswaren.

Das Logo - eine Einkauftstüte mit dem Motto "Jetzt können Sie einpacken!" - zieht sich durch die gesamte regionale Einführungskampagne mit Außen- und Verkehrsmittelwerbung, Radio, Beilagen in der "WAZ", Postwurfsendungen sowie Streetpromotion. Anschließend wird die Kampagne unter Claim "Kein Laden. Eine Entdeckung" weitergeführt. Die verantwortliche Agentur ist Lesch + Frei in Frankfurt. In den Niederlanden und in Belgien betreibt Hema knapp 300 Filialen. rp

Meist gelesen
stats