"Hauptsache England": Bundesliga gratuliert München und Dortmund

Montag, 06. Mai 2013
Die Bundesliga zollt Bayern und Dortmund mit diesem Motiv Respekt
Die Bundesliga zollt Bayern und Dortmund mit diesem Motiv Respekt

Ganz Fußball-Deutschland ist stolz auf Bayern München und Borussia Dortmund: Die beiden Clubs werden am 25. Mai in London das Finale der Champions League bestreiten und für das erste rein deutsche Endspiel in der Königsklasse des europäischen Vereinsfußballs sorgen. Für die Deutsche Fußball Liga (DFL) ein Anlass, um Bayern und dem BVB im Namen der ganzen Bundesliga noch einmal Respekt zu zollen - und einen legendären Fußballerspruch neu zu interpretieren. Andreas Möller hat einiges für den deutschen Fußball getan: Er wurde 1990 mit der Nationalmannschaft Weltmeister, sechs Jahre später war er maßgeblich am deutschen Gewinn der Europameisterschaft beteiligt. Mit Borussia Dortmund holte er zudem 1997 die Champions League. Mindestens genauso bekannt ist jedoch jener Satz, den Möller Anfang der neunziger Jahre im Zuge seiner Wechselabsichten ausgesprochen haben soll: "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien."

Obwohl Möller inzwischen bestritten hat, diesen Satz jemals gesagt zu haben, ist er zum geflügelten Wort in der Fußball-Welt und darüber hinaus geworden. Die DFL nutzt das aus, indem sie den Spruch in leicht abgewandelter Form für eine Anzeige nutzt, die Borussia Dortmund und Bayern München zum Einzug ins Champions League-Finale gratulieren soll: "Dortmund oder München? Hauptsache England", ist auf der Anzeige zu lesen, die ab sofort in Fußball-affinen Titeln erscheint. Gestaltet wurde das Motiv von der Berliner Agentur The Brand Orchestra.

Auf die Borussia aus Dortmund prasselt dieser Tage eine Menge Lob ein: Nicht nur Autopartner Opel gratulierte dem Verein bereits zu seiner erfolgreichen Saison, auch Hauptsponsor Evonik begleitete die Champions-League-Spiele der Dortmunder mit launigen Anzeigen. ire
Meist gelesen
stats