Hat Apple beim Logo abgekupfert?

Dienstag, 13. September 2011
Zum Vergrößern bitte klicken: Das Worth-Motiv aus dem Jahr 1973 erinnert stark an das Apple-Logo
Zum Vergrößern bitte klicken: Das Worth-Motiv aus dem Jahr 1973 erinnert stark an das Apple-Logo
Themenseiten zu diesem Artikel:

Apple Markenrechte Samsung Deutschland iPad Dauerzwist Worth


Wenn es um die eigenen Copyrights, Markenrechte und Patente geht, lässt Apple bekanntlich nicht mit sich spaßen. Jüngstes Beispiel ist der Dauerzwist mit Samsung. Seit Monaten schon geht der kalifornische Konzern im sogenannten Geschmacksmuster-Rechtsstreit gegen seinen koreanischen Wettbewerber vor. Der darf sein Galaxy-Tab in Deutschland derzeit nicht verkaufen, weil er dem iPad von Apple zu ähnlich sieht. Doch hat Apple selbst eine weiße Weste? Ein Werbemotiv aus dem Jahr 1973, das HORIZONT.NET vorliegt, könnte darauf hindeuten, dass Apple sogar beim Allerheiligsten - seinem Logo - abgekupfert hat. Auf dem Anzeigenmotiv, das HORIZONT.NET von der Werbeplattform ADSandBRANDS.com zugespielt bekam, wirbt die Pariser Parfümmarke Worth für ihr Eau de Toilette "Je Reviens". Das Key Visual der Anzeige, die unter anderem am 9. November 1973 - und damit gut zwei Jahre vor der Gründung von Apple im Jahr 1976 - veröffentlicht wurde, ist ein angebissener Apfel, der dem Logo von Apple zum Verwechseln ähnlich sieht und dem Konzern als Blaupause gedient haben könnte.

Doch hat Apple tatsächlich bei Worth abgekupfert? Fakt ist, dass das erste, an einen alten Kupferstich erinnernde Apple-Logo mit dem unter einem Apfelbaum sitzenden Isaac Newton rasch wieder fallengelassen wurde, da es zu kleinteilig und damit für eine werbliche Nutzung ungeeignet war. Noch im Gründungsjahr stellte Apple dann das von Regis McKenna entworfene Logo mit dem angebissenen Apfel vor.

Ob sich Apple bei der Logo-Entwicklung von Worth inspirieren ließ, bleibt freilich Spekulation. Zu der Anfrage von HORIZONT.NET wollte sich das Unternehmen nicht äußern. Allerdings würde es mit den etwas chaotischen Umständen zusammenpassen, die damals während der Unternehmensgründung herrschten.

Der Legende nach kam auch der Unternehmensname Apple rein zufällig zustande. Laut Wikipedia war der Name nur eine Art interner Arbeitstitel, den sich Gründer Steve Jobs ausgedacht hatte, um seine Mitstreiter Steve Wozniak und Ronald Wayne zu mehr Kreativität bei der Namensfindung anzuspornen. "Wir waren damals mit der Anmeldung unseres Unternehmensnamens drei Monate im Verzug, und ich drohte, das Unternehmen Apple Computer zu nennen, falls bis fünf Uhr niemandem ein interessanterer Name einfällt", wird der langjährige Apple-Chef in dem Wikipedia-Beitrag zitiert. Aber am Ende sei kein besserer Vorschlag gekommen. "Und deshalb heißen wir heute Apple.“ mas
Meist gelesen
stats