Haribo will mehr als 32 Millionen Mark in klassische Werbung investieren

Dienstag, 03. Februar 1998

Haribo, Bonn, will in diesem Jahr rund 32 Millionen Mark in ihre klassische Werbung investieren. Die Werbung mit Thomas Gottschalk (Agentur: Heye und Partner, Unterhaching) setzt das Unternehmen fort, auch Maoam wird mit den bekannten Spots (Agentur: Sportive, München) unterstützt. Zentrale Neueinführung ist die Haribo-Glücksbox mit Space-Figuren, für die Thomas Gottschalk ebenfall wieder onair gehen soll. Zudem wirbt der Süßwarenhersteller neuerdings auch im Web. Zur Internationalen Süßwaren-Messe hat Haribo eine Website gelauncht, die zur Beschäftigung mit dem Unternehmen und seinenMarken, zum Shopping und zum Spiel einlädt.
Infolink:
Haribo
Meist gelesen
stats