Harald Schmidt und Verona Feldbusch werben gemeinsam für Karstadt

Freitag, 28. September 2001
Harald und Verona "kauftrumpfen" bei Karstadt
Harald und Verona "kauftrumpfen" bei Karstadt

Der eine macht sich rar in der Werbung, die andere ist omnipräsent - jetzt werben sie gemeinsam: Harald Schmidt und Verona Feldbusch sind die neuen Testimonials des Essener Kaufhauskonzerns Karstadt. Zunächst bis November posieren beide Stars gemeinsam in einer TV-Kampagne, die in dieser Woche auf nahezu allen Sendern startet. Zusätzlich werden Anzeigen und Beilagen in Regionalzeitungen geschaltet. Weitere Maßnahmen: Hörfunkspots und umfangreiches PoS-Material. Die Kampagne mit dem Claim "Kaufregung bei Karstadt" baut auf Wortspiele wie "Kaufregung" oder "kauftrumpfen", bei denen Schmidt seine Werbepartnerin verbessert.

Der Etat, den Grey in Düsseldorf als Lead-Agentur betreut, ist laut Karstadt-Sprecher Michael Scheibe "riesig". "Harald Schmidt ist für den Kopf, Verona für den Bauch" - so beschreibt Scheibe die Auswahl der beiden neuen Testimonials. Für Harald Schmidt, der bislang nur jeweils kurze Zeit für McDonald's, T-Online und Premiere World vor der Werbekamera stand, scheint das neue Engagement nur konsequent: "Es muss wirklich ein großer Konzern sein. Es macht Spaß, wenn eine Firma in der richtigen Größenordnung anfragt", beschrieb Schmidt in HORIZONT bereits im vergangenen Jahr seine Eitelkeiten (HORIZONT 28/2000).

Bei dem aktuellen Karstadt-Deal habe laut Schmidt auch eine Rolle gespielt, dass Verona Feldbusch seine Partnerin sei. Das Multitestimonial (unter anderem Iglo, Schwartau, JVC, Smart, Schwarzkopf), dessen Zeit für Werbe-Engagements zuletzt "nun doch ein bisschen knapp" wurde (HORIZONT-Magazin 2/2001), hatte nun wohl wieder freie Ressourcen: Die Telefonauskunft Telegate hat ihren Vertrag mit Feldbusch ("da werden Sie geholfen") nicht verlängert.
Meist gelesen
stats