Handelsministerium bewirbt USA als Reiseziel

Donnerstag, 16. Dezember 2004

Das US-Handelsministerium promotet die USA in Großbritannien als Reiseziel. Eine Vier-Millionen-Dollar-Kampagne soll den Briten das Land der unbegrenzten Möglichkeiten nach den Terroranschlägen von 2001 wieder schmackhaft machen. Der Auftritt setzt auf die Bekanntheit der US-Filme. Ein Claim lautet "You´ve seen the films, now visit the set".

Umgesetzt wurde der Auftritt von M&C-Saatchi in Los-Angeles. Die Kampagne ist ein Pilotprogramm und soll im kommenden Jahr ausgebaut werden, wenn das Budget des Handelsministeriums aufgestockt wird. Die geplante Webung in Deutschland, Japan, Kanada und Mexiko fiel bislang Einsparungen zum Opfer. ork
Meist gelesen
stats