Handels-Monitor 2000: Individuelle Kommunikation wird wichtiger

Mittwoch, 03. November 1999

Die Informations- und Kommunikationstechniken werden die Rahmenbedingungen für den Handel in Zukunft erheblich verändern: 56,1 Prozent der Führungskräfte aus dem Handel sowie 65,6 Prozent aus der Industrie unterstreichen diese Aussage. Auch die Gewichtung von Service- und Kundenpolitik im Handelsmarketing wird zunehmen. Zu diesen Ergebnissen kommt das "Handels-Monitor 2000". Die Studie der Professoren Hans-Peter Liebmann (Universität Graz) und Joachim Zentes (Universität des Saarlandes) erscheint erstmals in Zusammenarbeit mit der Lebensmittel-Zeitung aus der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag. Unter dem Motto "Wie wird Handel in Zukunft gemacht?" beziehen mehr als 400 ausgewählte Führungskräfte und Trendbeobachter aus Handel und Konsumgüterindustrie Stellung zu Entwicklungen und Trends im Handel. Weitere Informationen: Tel. 069-7595-1952, Fax 069-7595-1760.
Meist gelesen
stats