Hamburger Landgericht untersagt EM-Aktion von Media-Markt

Freitag, 04. Juni 2004

Das Hamburger Landgericht hat per einstweiliger Verfügung drei Filialen von Media-Markt die Fortführung der Aktion zur Fußball-Europameisterschaft untersagt. Die Kette hatte erklärt, dass allen Kunden, die am 1. Juni in einem der Läden einen Fernseher kaufen, bei einem Sieg der deutschen Mannschaft der Kaufpreis zurückerstattet wird. Dagegen war der Hamburger Verein für lauteren Wettbewerb, bei dem unter anderem Otto und Karstadt Mitglied sind, Sturm gelaufen. Die betroffenen Filialen, drei von vier Media-Markt-Dependancen in Hamburg, dürfen nun auch bei einem Sieg der Deutschen den Kaufpreis nicht erstatten. Ob Media-Markt juristische Schritte dagegen ergreifen wird, ist noch nicht bekannt. kj
Meist gelesen
stats