Hagebau wagt mit Nachbarschafts-Wettbewerb den großen Wurf in der Markenwerbung

Donnerstag, 21. März 2013
-
-

Nachdem Hagebau schon am 15. März zusammen mit der Online-Community Netzwerk Nachbarschaft die Kampagne "Die schönste Straße Deutschlands" startete (HORIZONT 11/2013), läuft heute auch die begleitende TV-Kampagne an. Im Mittelpunkt des von Thjnk, Hamburg, kreierten Auftritts steht erneut Markentestimonial Mike Krüger, der den Markenclaim "Hier hilft man sich" erstmals aus den Filialen des Unternehmens heraus in die Straßen der Nachbarschaft trägt. Dabei positioniert sich die Baumarktkette nicht über einzelne Produktangebote, sondern über ein soziales Anliegen. Hagebau stellt dazu das ganze Jahr 2013 unter das Motto "Jahr der guten Nachbarschaft". Die aktuelle Aktion läuft allerdings nur bis 31. August. Dabei rufen Hagebau und Netzwerk Nachbarschaft rufen Deutschlands Nachbarn auf, ihr Wohnumfeld aufzumöbeln. Zehn Bundessiegern winkt ein Preisgeld von je 5000 Euro, die ersten 100 Bewerber erhalten zum Kick-off je einen Einkaufsgutschein im Wert von 200 Euro und ein eigens entwickeltes Nachbarschafts-Starter-Paket. In dem ist unter anderem ein Straßenschild "Wir arbeiten an der schönsten Straße" enthalten. Prämiert werden Gemeinschaftsaktionen von Nachbarn im gesamten Bundesgebiet - beispielsweise Begrünungen, Spielplatzmodernisierungen, die Verschönerung von Hausfassaden oder der Bau von Gemeinschaftseinrichtungen wie Fahrradhäuschen.

-
-
Die von der PR- Und Strategieagentur AMG Hamburg konzipierte Aktion nutzt für die Teilnehmeraktivierung Medienpartnerschaften mit dem Wohnmagazin Schöner Wohnen" sowie hochauflagigen regionale Tageszeitungen. Die Agentur koordiniert auch die allgemeine PR-Betreuung gegenüber anderen Medien. In der klassischen Kommunikation nutzt Hagebau neben TV, Funkspots, Plakaten, Beilagen auch Anzeigen und Onlinekanäle.

Die Frühjahrskampagne ist für Hagebau wohl der imagestärkste Auftritt, den das Unternehmen in seiner Markengeschichte bisher gewagt hat. Zwar liefert das gewählte Thema, soziale Projekte im öffentlichen Raum, genügend Anknüpfungspunkte zu den klassischen Führjahrsprodukten der Heimwerkerbranche. Doch fokussiert sich der sichtbarste Teil der Kampagne eindeutig auf emotionale Markenaspekte. Ziel sei es, Hagebau als leistungsstarken Nachbarschafts-Baumarkt zu profilieren, Hans-Jürgen Meißner, Bereichsleiter Werbung und Marketing: Der Wettbewerb ist eine Kampagne mit Substanz. "Wir wollen Nachbarn überall in der Republik bewegen, Eigeninitiative für mehr Wohn- und Lebensqualität zu ergreifen." cam
Meist gelesen
stats