HP startet millionenschwere Printer-Kampagne

Mittwoch, 29. August 2007
-
-

Der IT-Konzern Hewlett-Packard (HP) investiert 300 Millionen US-Dollar in eine weltweite Werbeoffensive, um seine web-basierten Drucklösungen bekannt zu machen. Der Auftritt ist Teil der "Print 2.0"-Strategie des Konzerns, mit der HP seinem Drucker-Geschäft neue Impulse geben will. Unter dem Motto "What do you have to say?" treten prominente Testimonials wie Sängerin Gwen Stefani, der Snowboard-Guru Jake Burton und die Grafik-Designerin Paula Scher für HP an. Sie liefern für die Website des Konzerns zugleich kostenloses Grafik-Material, mit dem die Kunden eigene Kreationen erstellen können.

Die Agentur Goodby, Silverstein & Partners in San Francisco hat für den Auftritt unter anderem TV-Spots, Anzeigen, Plakate und Viral-Spots entwickelt. Zugleich hat HP mit Kampagnenstart eine Web-Community rund um das Thema kreative Gestaltung an den Start gebracht, das Verbraucher dazu animieren soll, ihren Drucker anzuwerfen.

Mit der "Print 2.0"-Strategie will HP den Trend zur Digitalisierung in der Photographie für sich nutzen. So will das Unternehmen sein HP Print Studio als Web-Plattform anbieten, mit dem Unternehmen und Endkunden Visitenkarten und Einladungen gestalten können. Zudem ist die Integration von HP-Technologie in das Foto-Portal Flickr geplant, mit der User Collagen und Fotobücher erstellen und ausdrucken können. jh

Meist gelesen
stats