HP spendet Computer für Schulen

Montag, 27. November 2000

Hewlett-Packard investiert im kommenden Jahr 2,5 Millionen Mark in die Ausstattung von Schulen im Rahmen der Initiative D21. Damit stellt das Unternehmen die Hälfte seines für Deutschland verfügbaren Spendenbudgets in Form von Sachspenden zur Verfügung. Mit der Neuausrichtung des Spendenprogramms fokussiert sich HP stärker auf die Einrichtung von digitalen Klassenzimmern. HP ist eines der Gründungsmitglieder der Initiative D21, die sich zum Ziel gesetzt hat, Deutschland fit für das Informationszeitalter zu machen. Die erste Sachspende im Gesamtwert von knapp 190.000 Mark erhält das Martin-Luther-Gymnasium in Wittenberg.
Meist gelesen
stats