HORIZONT Performance-Check: Borussia Dortmund rückt dem FC Bayern auf den Leib

Donnerstag, 02. August 2012
-
-

Die Luft wird dünner für den FC Bayern München, zumindest wenn es um die Bewertung im jährlichen HORIZONT Bundesliga-Performance-Check geht. Zwar hält der Erfolgsclub mit 967 von 1050 möglichen Punkten auch 2012 seinen ersten Platz in dem Ranking - den er seit dem ersten Performance-Check im Jahr 2001 immer eingenommen hat. Doch der Abstand zum Zweitplatzierten Borussia Dortmund wird geringer: Der Club glänzt nicht nur mit der zweiten Meisterschaft in Folge und dem ersten Double der Vereinsgeschichte - er legt auch 11 Punkte zu und erreicht insgesamt 942 Punkte. Interessante Veränderungen gibt es unterhalb der beiden Spitzenpositionen: Borussia Mönchengladbach und der VfB Stuttgart machen jeweils fünf Plätze im Ranking gut und landen auf Platz 4 beziehungsweise 5. Größer Verlierer ist Bayer 04 Leverkusen: Der Verein fällt trotz einer respektablen sportlichen Leistung in der vergangenen Saison von Platz 4 auf 9 zurück.

Dagegen muss der Hamburger SV zwar in einzelnen Kategorien Federn lassen und erhält wie im Vorjahr die rote Laterne für die Leistung des Managements (72 von 150 möglichen Punkten). Insgesamt kostet das den Traditionsclub aber nur einen Platz: Er rutscht von 5 auf 6. Unter den Aufsteigern macht sich Eintracht Frankfurt am stärksten bemerkbar: Die Adler aus Hessen landen nach einem Jahr in der 2. Liga auf einem sehr guten 10. Platz.

Für den HORIZONT Bundesliga-Performance-Check bewerten Experten aus Unternehmen, Medien und Agenturen jedes Jahr die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der 18 Erstligisten. Die sieben Kategorien Management, Marke, Stadion, Sponsoren, Fans, Serviceorientierung und Teamperspektive benoten sie dabei mit jeweils bis zu 10 Punkten. son

Das komplette Ranking veröffentlicht HORIZONT in Ausgabe 31/2012 - auch als PDF-Download über HORIZONT-Facebook.

-
-


Die Einzelergebnisse der Top 5 sehen Sie auf den folgenden Seiten.



-
-
Der FC Bayern München bleibt auch in diesem Jahr ungeschlagener Sieger im Performance-Check. Doch die sportlich ungenügende Leistung der vergangenen Saison, bei denen der Rekordmeister stets als Vize vom Platz ging, wird auch von der Jury bestraft. Der insgesamte Abstand zu Verfolger Borussia Dortmund schmilzt von 40 Zählern im Vorjahr auf nun 25. Insbesondere in der Kategorie Teamperspektive muss der Verein ein Minus von 9 Punkten hinnehmen.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Management: 138
Marke: 148
Stadion: 141
Sponsoren: 148
Fans: 123
Serviceorientierung: 134
Teamperspektive: 135

Borussia Dortmunds glorreiche Saison spiegelt sich auch im Ergebnis wider: Zum zweiten Mal in Folge erreicht der Verein den 2. Platz im Ranking und legt dabei noch um 11 Punkte zu. Besonders in den Kategorien Management (plus 4) und Sponsoren (plus 6) kann Dortmund die Experten überzeugen. So kommentiert Juror Hartmut Zastrow, Vorstand Sport + Markt: "Das Management des BVB um Hans-Joachim Watzke und Carsten Cramer ist im kommerziellen Bereich eines der besten der Liga."

Die Ergebnisse im Einzelnen

Management: 139
Marke: 140
Stadion: 137
Sponsoren: 121
Fans: 145
Serviceorientierung: 123
Teamperspektive: 137

-
-
Der Traditionsverein FC Schalke 04 muss wie bereits im vergangenen Jahr mit dem 3. Platz Vorlieb nehmen. Mit insgesamt 866 Punkten ist der Abstand zu den beiden vorderen Plätzen bereits sehr deutlich. Der Blick aufs Detail zeigt jedoch: Schalke verzeichnet einen ansehnlichen Punktezuwachs. Allein in der Kategorie Management erhält der Club 22 Punkte mehr als im Vorjahr - eine Auszeichnung für das Team um Horst Heldt.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Management: 110
Marke: 129
Stadion: 134
Sponsoren: 120
Fans: 140
Serviceorientierung: 121
Teamperspektive: 112

-
-
Borussia Mönchengladbach ist einer der großen Gewinner des diesjährigen Bundesliga-Performance-Checks: Mit insgesamt 59 Punkten mehr als im vergangenen Jahr klettert der Verein von Rang 9 auf Rang 4 und verdrängt die Werkself Bayer 04 Leverkusen. Auch hier trägt ein Zuwachs von 23 Punkten für das Management mit zum großen Erfolg bei. Die Juroren trauen den Gladbachern sogar noch mehr zu: In der Kategorie Teamperspektive vergeben sie ebenfalls 19 Punkte mehr als im vergangenen Jahr.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Management: 111
Marke: 111
Stadion: 110
Sponsoren: 96
Fans: 110
Serviceorientierung: 111
Teamperspektive: 99

-
-
Auch der VfB Stuttgart schiebt sich in die Riege der Top 5. Ebenso wie Gladbach machen die Schwaben einen Sprung um fünf Plätze nach oben, auch sie mit einem auffallend hohen Zuwachs von 39 Punkten im Vergleich zu 2011. Neben dem Management (plus 14 Punkte) trägt dazu besonders das Ergebnis für die Marke bei: Hier erhält der VfB 10 Punkte mehr - der höchste Zuwachs aller Vereine in dieser Kategorie.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Management: 103
Marke: 107
Stadion: 111
Sponsoren: 105
Fans: 101
Serviceorientierung: 114
Teamperspektive: 96



Meist gelesen
stats