HORIZONT-Performance-Check: Bayern bleibt Tabellenführer

Freitag, 14. August 2009
Der FC Bayern München ist die Nummer 1
Der FC Bayern München ist die Nummer 1

Der FC Bayern München ist nicht nur sportlich deutscher Rekordmeister. Auch im aktuellen Performance-Check von HORIZONT Sportbusiness attestieren Experten aus Unternehmen, Medien und Agenturen dem „Stern des Südens“ wie in den Vorjahren die beste wirtschaftliche Leistungsfähigkeit unter den Bundesligisten. Auch der FC Schalke 04 spielt – wie auch der Drittplatzierte Dortmund – seit Jahren vorne mit. Pluspunkte sind Fans und Stadien: In diesen Kategorien hat der Ruhrpott die Bayern sogar auf die Plätze verwiesen.

Unangefochtener Südwest-Primus ist auf Platz 6 der VfB Stuttgart. „Der VfB hat sich unter Erwin Staudt sukzessive auf Top-Niveau entwickelt“, sagt Ulrich Roth von der Agentur Roth & Lorenz. Beim Management steht der Erstligist gut da – genau wie Werder Bremen. Den Norddeutschen attestieren die Juroren sogar die zweitbeste Führung hinter dem FC Bayern. Der Nachholbedarf in der Liga ist jedoch groß. „Vielerorts rangiert das Wissen um den Sport vor dem betriebswirtschaftlichen Know-how“, beschreibt Veltins-Marketingdirektor Herbert Sollich.

Exklusiv für abonnenten

Exklusiv für abonnenten
Welche Vereine der ersten Fußball-Bundesliga in den sieben Kategorien des Performance-Checks eine gute Figur machen, lesen Sie im HORIZONT-Report „Sportbusiness III“, HORIZONT-Ausgabe 33/2009.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


In Sachen Markenführung hält Kai Burkhard, Sponsoringexperte bei Grey in Düsseldorf, sogar das ein oder andere Trainingslager für angebracht. Um einen Verein nachhaltig als Marke zu etablieren, bedarf es dabei einer langfristigen Strategie. Überraschungsteam Hoffenheim etwa landet in den Kategorien Marke und Fans noch auf dem letzten Platz, und auch für Senkrechtstarter Wolfsburg bleibt außerhalb des grünen Rasens Profilierungsarbeit zu leisten. „Deutscher Meister zu sein heißt nicht automatisch, dass auch Marketing und Service meisterlich sind“, urteilt Juror Burkhard. joz
Meist gelesen
stats