HORIZONT-Exklusivumfrage: Sportsponsoren machen vor allem bei Jüngeren Eindruck

Mittwoch, 02. November 2011
Hyundai bleibt nur 2 Prozent als Sport-Sponsor in Erinnerung
Hyundai bleibt nur 2 Prozent als Sport-Sponsor in Erinnerung

Besonders bei der jungen Zielgruppe bleiben Markennamen, die im Umfeld sportlicher Großevents auftreten, im Gedächtnis: Bei einer Exklusivumfrage von HORIZONT konnten die 14- bis 29-Jährigen doppelt so häufig spontan Markennamen nennen wie die Generation 50plus.

Exklusiv für Abonnenten

Die detaillierten Ergebnisse der Umfrage, die im Oktober 2011 vom Frankfurter Link-Institut für Markt- und Sozialforschung durchgeführt wurde, finden Sie im Extra „Fokus: Olympia 2012" in der HORIZONT-Ausgabe 44/2011 vom Donnerstag, den 3. November 2011.

In puncto Werbeerinnerung liegen von den genannten Werbungtreibenden die drei führenden Sportartikelhersteller mit Abstand vorne: An der Spitze befindet sich Adidas mit knapp der Hälfte aller Stimmen (49,7 Prozent) vor Nike mit 33,2 und Puma mit 24,3 Prozent. Zwischen den Top 3 und den übrigen genannten Marken klafft eine große Lücke: Selbst langjährige Partner von Top-Sportevents wie Coca-Cola und McDonald's auf den Rängen 4 und 5 erreichen nur 5,4 beziehungsweise 3,7 Prozent. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern sich Hyundai mit 2 und Ford mit 1,8 Prozent. Im Finanzbereich liegt Mastercard vor Visa. Mit 2,4 beziehungsweise 0,8 Prozent sind auch deren Werte sehr niedrig.

Zwischen Frauen und Männern gibt es - wie auch schon in einer ähnlichen Umfrage aus dem Jahr 2008 - einige Unterschiede: Männliche Befragte haben eine größere Affinität für Marken im Sportumfeld. Sie können häufiger sowie mehr Markennamen nennen. Allerdings bleibt einem Drittel der Männer (28,6 Prozent) überhaupt keine Marke in Erinnerung. Der Anteil der Frauen liegt hier bei noch höheren 39 Prozent. hor

-
-
Meist gelesen
stats