H&M und C&A sind die sympathischsten Modehäuser

Donnerstag, 29. Juli 2004

Über alle Altergruppen hinweg sind H&M und C&A die sympathischsten Modehäuser Deutschlands. Dies ergab eine repräsentative Untersuchung der Düsseldorfer Agentur Mediaedge CIA zu modespezifischen Kaufgewohnheiten. So konnte die schwedische Modekette bei 58 Prozent der jüngeren Befragten (14 bis 29 Jahre) die meisten Sympathiepunkte sammeln, dicht gefolgt von Esprit und C&A. Bei den über 50-Jährigen ist der Spitzenreiter in punkto Sympathie mit 62 Prozent das Modehaus C&A, gefolgt von Peek & Cloppenburg (P&C) und Adler mit jeweils 48 Prozent. Der Studie zur Folge sind der Preis, die Bekanntheit des Herstellers, Funktionalität und der modische Look besonders ausschlaggebend, wenn es um die Wahl des Modehauses geht.

Trotz des allgemein herrschenden Spartrends ist für jeden zweiten unter 30 auch die Marke von entscheidender Bedeutung. Das ältere Publikum schätzt zudem eine große Auswahl und die Freundlichkeit der Verkäufer. Insgesamt gehen 54 Prozent aller Befragten immer in die gleichen Geschäfte. Knapp die Hälfte vergleicht gezielt die Preise zwischen den verschiedenen Läden. Die persönliche Repräsentativbefragung von rund 1300 Personen ab 14 Jahren wurde im Auftrag von Mediaedge CIA, Düsseldorf, von TNS Emnid, Bielefeld, durchgeführt. ork
Meist gelesen
stats