H&M: Modekette schickt Models für Versace-Kooperation ins Hamsterrad

Montag, 31. Oktober 2011
Hier werden Meter gemacht: Szene aus dem neuen H&M-Spot zur Versace-Kollektion
Hier werden Meter gemacht: Szene aus dem neuen H&M-Spot zur Versace-Kollektion


H&M versteht es, den Hype um seine Designkooperationen zu schüren. Ein Paradebeispiel hierfür war der Auftritt für die Lanvin-Kollektion im vergangenen Jahr. Jetzt steht die nächste Zusammenarbeit mit einem Haute-Couture-Label an: Es ist das italienische Modehaus Versace. Einen Vorgeschmack auf die entsprechende Werbekampagne bietet ein Making-of-Video. Wie genau die Story des Spots am Ende sein wird, wird nicht deutlich. Nur soviel: Es wird sportlich.
Für das Commercial haben Versace-Chefdesignerin Donatella Versace und H&M-Creative-Director Donald Schneider die beiden Laufsteg-Grazien Daphne Groeneveld und Lindsey Wixson in beziehungsweise vor einem überdimensionalen goldenen Hamsterrad in Szene gesetzt.

Bei der Produktion des Spots hat Schneider, bis März Art Director des G+J-Nachrichtenmagazins "Stern", mit dem schwedischen Regisseur Johan Renck zusammengearbeitet. Der Spot zeigt H&M in jedem Falle online. Ob er auch als gekürzte Version im TV zu sehen sein wird, wollte H&M nicht verraten. Der Startschuss jedenfalls fällt am 10. November - eine Woche also, bevor die Kollektion von Versace in die H&M-Filialen kommt.

Die nächste H&M-Kooperation nach Versace ist bereits in trockenen Tüchern. Ab 14. Dezember locken die Schweden mit einer Kollektion der Kostümdesignerin Trish Summerville, die unter anderem die Designs der Stieg Larsons Verfilmung „The Girl With The Dragon Tattoo“ (Regie: David Fincher) verantwortet. jm
Meist gelesen
stats