Gut geschmiert: Motorölhersteller Rowe gleitet ins Werbefernsehen

Mittwoch, 02. Mai 2012
-
-

Ernst Prost bekommt Konkurrenz. Der geschäftsführende Gesellschafter von Liqui Moly beherrscht mit seinem TV-Spot derzeit fast allein das Feld der Motorölwerbung. Doch das ändert sich jetzt. Mit Rowe Mineralölwerk steigt jetzt der nächste Schmierstoffhersteller in die TV-Werbung ein. Das Bubenheimer Unternehmen erklärt den Wonnemonat kurzerhand zum „Motorsport-Monat Mai". Der Start in die TV-Werbung erfolgt allerdings nicht mit einer breiten Kampagne auf allen reichweitenstarken Sendern.  Der 30-Sekünder ist aktuell nur auf Sport1 zu sehen, im Umfeld von Motorsport- und Automobilsendungen wie 24-H-Rennen, MotoGP oder PS Profis. Im Mittelpunkt des Auftritts steht eine rasante Fahrt in einem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 des ROWE RACING Teams über die legendäre Nürburgring-Nordschleife. 

 Für Rowe ist das dennoch ein Schritt zu mehr Bekanntheit. Bislang ist das Unternehmen vor allem am PoS im Fachhandel und Seriensponsor der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring aktiv. Kreation und Mediaplanung verantwortet Agentour mit Sitz in München. Die Produktion übernahm Fahrwerkfilm. Regie führte David Späth. mir 
Meist gelesen
stats