Gucci gewinnt Prozess gegen Elisabetta Gucci

Freitag, 23. Juli 2010
-
-

Der Modekonzern Gucci kann im Rechtsstreit um den Domain- und Markennamen "Elisabetta Gucci" einen Sieg verbuchen. Der französische Luxusgüterkonzern Pinault-Printemps-Redoute (PPR), zu dem die Marke gehört, verklagte die Bauherren einer neuen Luxushotelkette wegen unerlaubter Nutzung des Firmennamens. Per Gerichtsbeschluss sind die Gegenparteien nun dazu verpflichtet, die Nutzung des Markennamens "Elisabetta Gucci" für Geschäfts- und Werbezwecke zu unterlassen. Zudem verhängte das florentinische Gericht eine Strafe für etwaige Missachtungen des Urteils und erließ dem Konzern die Gerichtskosten.

Laut PPR hat die Verwendung des Namens zu Irritationen bei den Kunden geführt und sich schädlich auf das Geschäft und den Ruf des Hauses ausgewirkt. Das Modehaus sieht das Urteil als Präzedenzfall und hofft damit zukünftige Täter abschrecken zu können. hor
Meist gelesen
stats