Grüne kritisieren Steinkohle-Kampagne

Freitag, 17. Oktober 2003

Die Saar-Grünen haben die Ankündigung der Deutschen Steinkohle AG, eine millionenschwere Imagekampagne starten zu wollen, scharf kritisiert. Der energiepolitische Sprecher der Partei, Manfred Jost, erklärt: "Vom Grundsatz ist allein die Ankündigung dieses PR-Gags eine Angelegenheit für die Staatsanwaltschaft. Denn ein Unternehmen, das ständig behauptet, aus rechtlichen Gründen keine Subventionen für eine Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft zugunsten seiner Bergleute einsetzen zu können, dann aber eine millionenschwere, zudem die erneuerbaren Energien diskreditierende PR-Kampagne auflegt, handelt mehr als nur unanständig." Die Grünen fordern daher den sofortigen Stopp dieser Kampagne. kj
Meist gelesen
stats