Group M: Werbeausgaben steigen weiter

Freitag, 25. Januar 2008
-
-

Die globalen Werbeausgaben werden 2008 um fast sieben Prozent auf 479 Milliarden US-Dollar anwachsen. Das prognostiziert die Mediaholding Group M in einer aktuellen Studie. Damit würde das Wachstum von sechs Prozent im vergangenen Jahr leicht überboten. Sportliche Großevents wie die Fußball-Europameisterschaft und die Olympischen Spiele, aber auch politische Ereignisse wie die US-Präsidentschaftswahl würden für viel Bewegung auf dem Werbemarkt sorgen.

Unter den Medien sind TV und Internet die bedeutendsten Wachstumstreiber. "Wir erwarten dass die Hälfte der 2008 neu investierten Werbegelder ins Fernsehen gehen. TV dominiert nicht nur die Werbung in den Schwellenländern, sondern deckt auch den Großteil der Berichterstattung über die US-Wahlen und Olympia ab", sagt Adam Smith, Future Director bei Group M. Auf das Internet sollen 28 Prozent der zusätzlichen Gelder entfallen. mh

Meist gelesen
stats