Großes Kino: Liefers und Prahl parodieren für Toyota berühmte Filmszenen

Montag, 01. Oktober 2012
-
-

Jan Josef Liefers und Axel Prahl sind wieder unterwegs, diesmal allerdings nicht für den neuesten Tatort aus Münster. Vielmehr schauspielert das kongeniale Duo wieder für Toyota. Diesmal für den Auris, der Anfang kommenden Jahres in Deutschland auf den Markt kommt. Für das neue Modell startet heute die Pre-Launch-Kommunikation. HORIZONT.NET zeigt den ersten Film vorab. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen sechs Virals mit den beiden Testimonials. Prahl und Liefers parodieren alle zwei Wochen unter dem Motto "Der neue Auris: Großes Kino in Qualität und Design" im und um das Fahrzeug berühmte Filme beziehungsweise Szenen. Um welche Blockbuster es sich dabei handelt, dürfen die User erraten. Manchmal reicht allerdings schon die Mimik der beiden Protagonisten, um auf den richtigen Titel zu kommen. Wer alle Filme richtig errät, nimmt automatisch an einer Verlosung teil. Vorausgesetzt, die Teilnehmer haben sich zuvor auf der Landingpage registriert.

"Das ist der Auftakt zur umfangreichsten Pre-Launch-Kommunikation, die wir je hatten", sagt Ingo Kahnt. Der Leiter Marketingkommunikation bei Toyota Deutschland verzichtet bewusst auf die Flankierung der Online-Auftritte durch TV und Print. Der Grund: Mit der Yaris Hybrid-Kampagne, ebenfalls mit Liefers und Prahl, hat die japanische Automarke bereits eine aufmerksamkeitsstarke Kampagne on Air. Stattdessen setzt Kahnt auf die Macht der Virals und konsequentes Seeding in Bligs, Foren und Online-Angeboten im Umfeld des Pariser Autosalons, der seit Samstag offiziell seine Tore geöffnet hat. "Die Kampagne folgt dem Leitgedanken 'aus dem Netz ins Netz'", sagt der Manager.

Entwickelt und umgesetzt hat die Kampagne Stammbetreuer Saatchi & Saatchi in Düsseldorf. Die aktuelle Arbeit steht für deren Strategie, populäre Kampagne zu erschaffen, über die Menschen sprechen sollen. Um das zu erreichen, hat sich die Agentur neu organisiert. Unter der Regie von Stephanie Rupp und Alexander Reiss entwickelt das integrierte, etwa 40-köpfige Toyotateam medienübergreifende Ideen, die den Betrachter emotionalisieren sollen. Mit den Virals dürfte das durchaus gelingen. mir
Meist gelesen
stats