Griesson-de Beukelaer hält Marketingbudget stabil

Donnerstag, 25. Februar 2010
Prinz Poldi wirbt für die de Beukelaer-Marke Prinzen
Prinz Poldi wirbt für die de Beukelaer-Marke Prinzen

Der Süß- und Salzgebäckhersteller Griesson-de Beukelaer (GdB) will weiter wachsen. Für das laufende Jahr rechnet das Familienunternehmens mit Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Polch mit einem Umsatzwachstum von zwei Prozent auf 491 Millionen Euro.  Damit dieses Ziel erreicht wird, setzt das Unternehmen in diesem Jahr auf Internationalisierung, Produktinnovationen und Investitionen in Werbung. Das Marketingbudget für Marken wie DeBeukelaer, Griesson, Prinzen, Leicht & Cross und TUC bleibt 2010 unverändert bei 13,3 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen ein Umsatz von rund 480 Millionen Euro. Damit legte GdB in einem rückläufigen Markt (-1,1 Prozent) minimal um 0,1 Prozent zu. 59 Prozent seiner Produkte verkaufte das Unternehmen in Deutschland, 41 Prozent im Ausland. Stärkste Exportländer sind Frankreich, Österreich, Italien und die USA. mir
Meist gelesen
stats