Goyellow greift Gelbe Seiten an

Donnerstag, 14. Oktober 2004

Den für Ende dieser Woche geplanten Launch der Marken-Suchmaschine Goyellow.de begleitet der Münchner Auskunfts- und Datensuchanbieter Varetis mit einer Werbeoffensive. Das Web-Angebot, das künftig kostenlos über Branchen, Marken und Öffnungszeiten informiert und sich damit als Konkurrenzprodukt zu den Gelben Seiten der Telekom-Tochter DeTeMedien positioniert, wird zunächst mit einem 15-Sekünder im TV beworben. Das von Rapp in Hamburg kreierte Commercial mit dem Claim "Wie finden Sie das?" läuft bis Mitte Dezember und zielt vor allem auf die Bekanntmachung der Marke ab.

Detailliertere Produktinformationen werden erst ab Anfang 2005 kommuniziert, wenn zwei weitere Spots - diesmal 30-Sekünder (Produktion: 72 Film, Berlin) - on Air gehen. Flankiert werden die Spots von Anzeigen, die Mindshare, Frankfurt, in Publikumstiteln platziert. Zudem sind Funkspots geplant. Für die Kampagne steht bis Jahresende ein Betrag von 4,5 Millionen Euro zur Verfügung. 2005 will Varetis weitere 20 Millionen Euro in den Markenaufbau investieren. Ziel ist es, innerhalb von drei Jahren 300.000 Gewerbetreibende als Kunden zu gewinnen. Diese zahlen für ihren Eintrag einen Euro pro Tag. mas
Meist gelesen
stats