Google gibt mehr Geld für TV-Werbung aus

Freitag, 30. Dezember 2011
-
-


Google hat in diesem Jahr seine Ausgaben für TV-Werbung stark erhöht. Die "Financial Times Deutschland" zitiert in ihrer Freitagsausgabe eine Studie des WPP-Marktforschers Kantar Media, wonach der Internetriese in den ersten neun Monaten des Jahres 2011 38,1 Millionen Dollar für TV-Kampagnen ausgegeben habe. 2010 habe das Unternehmen erst rund sechs Millionen Dollar investiert. Laut "FTD" gab Google nach Schätzungen Kantars in den ersten neun Monaten des Jahres 2011 in den USA insgesamt 137,5 Millionen Dollar für Werbung in TV, Print, Online, Radio und OoH aus. "Zwar beginnen alle unsere Werbekampagnen im Internet, doch wir suchen immer nach dem besten Weg, Nutzer mit unseren Tools in Verbindung zu bringen", sagte Obi Felten, Consumer-Marketing-Chef EMEA bei Google, gegenüber der "FTD".

Zuletzt warb Google im amerikanischen Fernsehen zu Weihnachten für sein soziales Netzwerk Google+. In einem gut einminütigen Spot verabreden sich die Figuren der Muppet Show zu einem Videochat, dem so genannten Hangout, und rocken zu den Klängen von Queen's und David Bowies "Under Pressure". Das Commercial feierte am 23. Dezember während der US-Ausgabe von "X-Factor" seine TV-Premiere. ire
Meist gelesen
stats