Google+: Ford legt Kavalierstart hin

Mittwoch, 06. Juli 2011
Turbostart: Ford bei Google+
Turbostart: Ford bei Google+

Echte Unternehmensseiten, ähnlich den Fanpages bei Facebook, gibt es bei Google+ noch nicht. Doch jetzt prescht ein Großunternehmen mit einer gebrandeten Profilseite vor: Ford schaltet in dem Social Network den Turbo an. Das Profil von Ford Europa verspricht bei Google+ "Social News", das Profil von Ford Motor Company zeigt ein paar bunte Geschichten.

Ein echter Frühstart. Google+ ist derzeit nur auf Einladung, und das auch nur eingeschränkt, für neue Nutzer zugänglich. Schätzungen der aktuellen Nutzerzahlen schwanken zwischen 300.000 und knapp unter 2 Millionen Mitgliedern. Vor allem aber musste Ford die eigentlich für private Nutzer gedachten Profile zweckentfremden. Unternehmenseiten sollen erst noch folgen. Google arbeitet nach eigenen Angaben an einer der Programmierung, die Unternehmen dann zusätzliche Optionen bieten dürfte. Ford will in einem nächsten Schritt via Google+ zunächst einmal die Gruppenchat-Funktion testen, zitieren US-Medien Fords Social-Media-Strategen Scott Monty. Der sieht ein großes Potenzial in Google+. Vor allem angesichts einer möglichen Intergration mit weiteren Google-Diensten. Bislang hatten sich ledigleich vereinzelt Medienmarken wie chip.de oder Mashable mit einem Profil bei Google+ gezeigt. ork (bei Google+)
Meist gelesen
stats