Go for Gold: Adidas und DOSB setzen Partnerschaft fort

Montag, 13. August 2012
Adidas-Chef Herbert Hainer (l.) und DOSB-Präsident Thomas Bach
Adidas-Chef Herbert Hainer (l.) und DOSB-Präsident Thomas Bach

Nach den Olympischen Spielen ist vor den Olympischen Spielen. Während gestern abend das Hochfest des Sports in London zu Ende ging, haben der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und Adidas beschlossen, ihre Partnerschaft fortzusetzen. Der Sportartikelhersteller rüstet sowohl das Olympia-Team für die Winterspiele in Sotschi im Jahr 2014 als auch für das nächste Sommerevent in Rio de Janeiro 2016 aus. Zudem fördert Adidas gemeinsame Projekte und Initiativen in den nächsten vier Jahren. "Die Olympischen Spiele sind die perfekte Bühne für unsere Marke und unsere Innovationen. Die Partnerschaft mit starken Verbänden wie dem DOSB ist ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie", begründet Herbert Hainer, Adidas-Vorstandsvorsitzender, die Fortsetzung. Seit über 40 Jahren arbeiten die beiden Partner mittlerweile zusammen. Den Vertrag verhandelt die Deutsche Sport-Marketing als offizielle Vermarktungsagentur des Dachverbands. Zu den diesjährigen Olympischen Spielen hatte Adidas über 60.000 Produkte für deutsche Athletinnen und Athleten geliefert. mir
Meist gelesen
stats